Bonjours Mesdames et Messieurs,

Wir stellen Ihnen ein Projekt vor, das wir kürzlich in enger Zusammenarbeit mit dem österreichischen Vorzeigeunternehmen SWAROVSKI umgesetzt haben.

Sechs einzigartige Brunnen auf der Champs-Elysées wurden von dem französischen Architekten-Duo Ronan und Erwan Bouroullec gestaltet. Ziel des Projekts war mit zeitgenössischer Kunst dem Stadtbild zusätzlich neues Leben einzuhauchen und die Geschichte der Brunnen zu erhalten.

Rund um den Kreisverkehr des Champs-Elysées zieren über 3.000 Swarovski-Kristalle das neue Wahrzeichen in Paris. Die 13 Meter hohen Brunnen, deren Grundstruktur aus Bronzerohren besteht,  wurden  mit Swarovski-Elementen ummantelt. Die rotierende, filigrane Struktur besticht mit einer Kombination aus Kristallen und einer integrierten LED-Beleuchtung, die den Kristallen eine faszinierende Brillanz verleihen.

Als österreichisches Unternehmen hat glass-inspiration an diesem Prestigeprojekt als Hersteller von über 3.000 Verbundsicherheitselementen maßgeblich mitgewirkt. Die Kristall-Halbschalen bestehen aus Verbundsicherheitselementen, die eine Kombination aus Swarovski Kristallen, laminiertem Edelstahl und integriertem Schaumstoff zur Isolierung sind. Ein speziell entwickeltes Verriegelungssystem dient der präzisen, schnellen Montage und dem einfachen Austausch von einzelnen Elementen. Die Entwicklung jener Bereiche, die im Aufgabengebiet  der glass-inspiration lagen, dauerte acht Monate. Die Fertigung wurde innerhalb von vier Monaten umgesetzt und hat ausschließlich in Österreich stattgefunden.

Der Star-Architekt Ronan Bouroullec sagte in einem Interview „Kristalle sind wie eine lebendige Materie.:  Mit dem Wechsel des Tageslichts verändert sich ihre Ansicht genauso wie mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Nachts streut das Kristallglas sanftes Licht. Die technische Expertise von Swarovski erlaubte es uns, einen Kristall zu entwerfen, der durch seine Zusammensetzung und seine Montage den rauen Wetterbedingungen und Umweltveränderungen widerstehen kann.“

Das 6,3 Millionen Euro teure Kunstwerk ist eine Mischung aus Lichtinstallation, Perpetuum Mobile und Wasserspiele und wurde zur Gänze aus Spendengeldern der Organisation „Fonds pour Paris“ realisiert. Umgesetzt wurde das Projekt von 40 Unternehmen, 250 Beteiligten und innerhalb einer Laufzeit von 3 Jahren fertiggestellt.

Share this post on
Menü schließen
×

Warenkorb

BESUCHEN SIE UNS

ZAK World of faCades

18.09. | Berlin, Deutschland

02.10. | London, Vereinigtes Königreich

10.10 | Stockholm, Schweden